Skonto an jedem Tag möglich zu günstigen Konditionen. 1%0,5%1,5%2% 14 Tage60 Tage

Supply Chain Finance rückt in den Vordergrund

Finance Magazin

Die Corona-Pandemie zeigt, dass die Absicherung der eigenen Lieferkette für Großunternehmen zunehmend wichtiger wird. SCF kann nicht nur helfen, die Zahlungsfähigkeit von Lieferanten zu erhalten.

Das Coronavirus wirbelt die Weltwirtschaft durcheinander und rüttelt gehörig an den Supply-Chain-Systemen. Bei Großkonzernen stehen in der Regel das Working-Capital-Management und die damit einhergehende Optimierung des Unternehmenswerts im Fokus. Just-in-time-Produktion und möglichst geringe Sicherheitsbestände in den Lagern sollen helfen, zusätzliche Liquidität frei-zusetzen. Durch die globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind Lieferengpässe oft die Folge einer solchen Unternehmenspolitik. Auch die Verlängerung von Zahlungszielen ist ein probates Mittel in Krisenzeiten, um Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Lieferanten haben dann das Nachsehen. Gerade wenn kleine und mittlere Unternehmen betroffen sind, wird das schnell existenzbedrohend.

Während Großunternehmen Zugriff auf verschiedene Handelsfinanzierungsmittel haben, um wirtschaftliche Turbulenzen auszuhalten, stehen diese KMUs häufig nicht zur Verfügung. Rund ein Drittel der befragten 125 Treasurer und Finanzentscheider aus deutschen Firmen gibt in einer gemeinsamen Studie von Traxpay und DerTreasurer an, dass es in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie Anfragen seitens seiner Lieferanten gab, Rechnungen vorzeitig zu bezahlen. Viele Lieferanten sind in einer solchen Situation bereit, bei frühzeitiger Zahlung dem Auftraggeber Rabatte zu gewähren. Auf diese Weise können mit Blick auf die niedrigen Zinsen zusätzlich attraktive Renditen erwirtschaftet werden.

In extremen Krisensituationen wie der aktuellen Pandemie zeigt sich aber auch, dass das Wegbrechen von Lieferanten für Großunternehmen eine echte Herausforderung sein kann, die massive wirtschaftliche Schäden zur Folge hat. Eine Absicherung der eigenen Lieferkette gewinnt deshalb zunehmend an Bedeutung. Großunternehmen tun sich oft schwer, kurzfristig auf neue Lieferanten umzusteigen, denn Zulieferer müssen sorgfältig ausgewählt werden, um Produktstandards und Compliance-Richtlinien einzuhalten. Zeitaufwendige und detaillierte Ausschreibungen, Wettbewerbe und Submissionen gehen jedem neuen Kooperationsvertrag voraus. Es ist daher im Interesse der Auftraggeber, dass ihre Lieferanten im Verlauf der Coronakrise nicht zahlungsunfähig werden. Hier setzt Supply Chain Finance (SCF) an. Entlang der klassischen Supply Chain – Einkauf/Produktion/Distribution – werden zusätzlich alle Geld-, Finanztransaktions- und Informationsflüsse prozessseitig koordiniert.

Nachhaltigkeit spielt eine Rolle

Rund die Hälfte der Studienteilnehmer sieht in der Absicherung der Lieferkette einen großen Vorteil von SCF. Noch wichtiger sind ihnen verlängerte Zahlungsziele und die damit verbundene Liquiditätssicherung. Zwar ist es aktuell nur ein Drittel der befragten Finanzmanager, die in ihrem Unternehmen mit SCF arbeiten oder die zeitnahe Einführung planen, aber weitere 35 Prozent der Befragten denken, dass SCF zukünftig für sie interessant sein könnte.

Einkauf und Lieferantenmanagement sind nach Angaben der Befragten nach der Produktion die wichtigsten Bereiche, in denen das Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen eine Rolle spielt. Eine erweiterte Form von SCF, die Sustainable Supply Chain Finance (SSCF) bietet die Möglichkeit, Nachhaltigkeit finanziell zu incentivieren. So werden die Konditionen für Lieferanten bei Einhaltung bestimmter Nachhaltigkeitskriterien günstiger. Rund die Hälfte der Befragten kann sich dies auch für ihr Unternehmen vorstellen. Größte Herausforderung bleibt die fehlende Standardisierung von entsprechenden Messgrößen.

BY MARKUS RUPPRECHT

Markus Rupprecht ist CEO von Traxpay in Frankfurt am Main.
markus.rupprecht@traxpay.com

 

Haben Sie Fragen?

Portrait Pia Himmelsbach | Traxpay
  • Pia Himmelsbach
  • Head of Marketing & Corporate Communications
  • +49 69 597 72 15 32
    • * Pflichtfelder
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Lesen Sie auch

2. Teil: Studie zu Liquidität in Krisenzeiten & Nachhal­tigkeit in Lieferketten

In einer umfangreichen Befragung haben DerTreasurer und Traxpay herausgefunden, wie Finanzentscheider mit der Absicherung der Lieferketten in Corona-Zeiten umgehen und wie Unternehmen durch Sustainable Supply Chain Finance nicht nur die Stabilität ihrer Lieferkette, sondern auch ihre eigene Öko- und Sozialbilanz verbessern.

Finance Magazin

Supply Chain Finance rückt in den Vordergrund

Die Corona-Pandemie zeigt, dass die Absicherung der eigenen Lieferkette für Großunternehmen zunehmend wichtiger wird. SCF kann nicht nur helfen, die Zahlungsfähigkeit von Lieferanten zu erhalten.

Sustainable Supply Chain Finance Whitepaper

Sustainable Supply Chain Finance

Mit Sustainable Supply Chain Finance (SSCF) können Unternehmen ihren Lieferanten, die ökologische und soziale Standards erfüllen, Vorzugskonditionen einräumen. Damit sichern sie nicht nur die Stabilität ihrer Lieferkette, sondern verbessern auch ihre eigene Öko- und Sozialbilanz.